Gerhard Riegler: Die Stunde der Wahrheit

Österreichs LehrerInnen arbeiten durchschnittlich 43 Stunden pro Woche – vier Stunden mehr, als es dem OECD-/EU-Mittelwert entspricht. Österreich gehört damit zu den Staaten mit der höchsten Lehrerarbeitszeit. Dies ist insbesondere auf eine sehr zeitaufwendige Vorbereitung des Unterrichts zurückzuführen. „Im Kontext der teilnehmenden OECD-/EU-Länder betrachtet ist der Vorbereitungsaufwand in Österreich am höchsten: Rund 46 Minuten bereiten … Mehr Gerhard Riegler: Die Stunde der Wahrheit

Herbert Weiß: OECD will Kommerzialisierung der Schule

Vor einigen Tagen hat mich ein Kollege auf eine interessante Sendung im ZDF aufmerksam gemacht, in der unter anderem der überbordende Einfluss der Wirtschaft bzw. der OECD auf die Schule angeprangert wird. (1) In der Sendung wird die These vertreten, dass der PISA-Test „schief liege“, da er ausschließlich jene Fähigkeiten abfrage, die später für die … Mehr Herbert Weiß: OECD will Kommerzialisierung der Schule

Gerhard Riegler: Ein aussagekräftiges Zeugnis

„Schulerfolg trotz Armut wird seltener“, titelte die Printausgabe der Tageszeitung „Die Presse“. (1) Anlass für diese und andere Schlagzeilen war die Präsentation der OECD-Publikation „Academic resilience“. Als „resilient“ werden von der OECD SchülerInnen bezeichnet, deren Familie dem sozioökonomisch schwächsten Viertel ihres Landes angehören, deren Leistungen bei PISA aber trotzdem in allen drei überprüften Bereichen (Lesen, … Mehr Gerhard Riegler: Ein aussagekräftiges Zeugnis

Herbert Weiß: Wunsch ans Christkind

Die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl auf 25 Kinder sei „eine enorm teure Maßnahme, die nachweislich zu keiner Verbesserung geführt hat“, so meint „Bildungsexperte“ Andreas Salcher zu wissen. (1) Hier die Fakten aus dem Mund bzw. der Feder von Personen und Institutionen, die mit der Lehrervertretung nichts zu tun haben: „Gemäß Metaanalysen zeigen viele empirische Untersuchungen, dass … Mehr Herbert Weiß: Wunsch ans Christkind

Gerhard Riegler: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

In der Ausgabe 18 der OECD-Serie „Teaching in Focus“ wurden die ersten Erkenntnisse präsentiert, die sich aus dem Vergleich von PISA-Ergebnissen mit denen des zweiten Durchgangs von TALIS ergeben. Die OECD hatte diesen Vergleich denjenigen Staaten angeboten, die an beiden Studien teilnahmen. Für Österreich kam das Angebot nicht in Frage, weil die damalige Unterrichtsministerin Claudia … Mehr Gerhard Riegler: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

Gerhard Riegler: „Multiple pathways“

„High-quality VET programmes and multiple pathways within the education system, as in Austria and Germany, may provide greater opportunities for success at school and beyond, and thus neutralise the relationship between parental educational background and skills dispersion at earlier stages of education.“ (1) Eine Vielfalt von Bildungswegen führt junge Menschen zum Erfolg und gibt gerade … Mehr Gerhard Riegler: „Multiple pathways“

Herbert Weiß: Für eine Politik mit Verstand

Vor einer Woche hat Gerhard Riegler den „Bildungsexperten“ Salcher, der sich neuerdings sogar als „Schul-Papst“ titulieren ließ, mit Univ.-Prof. Dr. Taschner verglichen. Aber auch Salcher übte sich zuletzt in einem Vergleich: „In Kanada sprechen die Kinder der Einwanderer nach Abschluss der Schulzeit besser Englisch bzw. Französisch als die Einheimischen. Das zeigt, welche positive Wirkung ein … Mehr Herbert Weiß: Für eine Politik mit Verstand