Herbert Weiß: „Geldsegen“

Gleich nach Veröffentlichung des türkis-grünen Regierungsprogramms „Aus Verantwortung für Österreich“ haben mich zahlreiche Anfragen erreicht, wie ich es denn in Hinblick auf das Schulwesen bewerte. Auch nach genauerer Durchsicht des über dreihundert Seiten starken Papiers kann ich diese Frage aber nicht wirklich beantworten. Das Bildungskapitel beinhaltet viele Punkte, die ich sehr positiv sehe. Insbesondere möchte … Mehr Herbert Weiß: „Geldsegen“

Gudrun Pennitz: Je größer die Angst, desto besser die PISA-Leistung

Ich galt als gute Schülerin, und dennoch war Angst mein beständiger Wegbegleiter durch die Schulzeit. Meine MitschülerInnen und ich hatten Angst vor den Launen einzelner Lehrkräfte, Angst vor schlechten Noten, Angst, nicht genug gelernt zu haben. Eigenartigerweise funktionierte diese Angst gleichzeitig auch als mein Antriebsmotor. Ich arrangierte mich mit ihr, denn sie war normal. Googelt … Mehr Gudrun Pennitz: Je größer die Angst, desto besser die PISA-Leistung

Menschen guten Willens

Um die Weihnachtszeit taucht in den sozialen Netzwerken immer wieder ein Film über den Weihnachtsfrieden 1914 auf. (1) Einen Weihnachtsfrieden hat es in der Geschichte öfter gegeben, etwa im Siebenjährigen Krieg in Nordamerika, im Krimkrieg, im Amerikanischen Bürgerkrieg, im Zweiten Burenkrieg oder auch in den beiden Weltkriegen (2) – und es berührt, weil selbst in … Mehr Menschen guten Willens

Herbert Weiß: Autonomie

Den Begriff „Schulautonomie“ können viele von uns LehrerInnen aufgrund negativer Erfahrungen schon gar nicht mehr hören. Den Schulen wurde die Aufgabe übertragen, selbst zu entscheiden, in welchen Bereichen man Kürzungen vornehmen „will“, um die von oben vorgegebenen Budgetziele erreichen zu können. Auf die Spitze getrieben hat man diese Vorgangsweise mit dem sogenannten „Autonomiepaket“: Da man … Mehr Herbert Weiß: Autonomie

Gudrun Pennitz: Der Versuchung widerstehen

Die Ergebnisse von PISA 2018 mit seinen Hunderten von Seiten Zahlenmaterial aus insgesamt 79 Ländern warten seit kurzem darauf, genau studiert zu werden. Die meisten JournalistInnen sowie einschlägige „BildungsexpertInnen“ werden diese Studie – wenn überhaupt – nur flüchtig lesen, aber mit Sicherheit rasch verkünden, dass Österreich dringend eine Gesamtschule brauche, um „Bildungsvererbung“ abzustellen. Würden diese … Mehr Gudrun Pennitz: Der Versuchung widerstehen

Zukunft – das Ideal

Die Personalvertretungs- und Gewerkschaftswahlen sind geschlagen. Mein Dank – und auch der unserer SpitzenkandidatInnen Gudrun Pennitz und Herbert Weiß – gilt allen KollegInnen, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben, allen Mitgliedern von Wahlausschüssen, ohne deren Einsatz in den letzten Wochen die Abwicklung der Wahlen gar nicht möglich gewesen wäre, und allen FunktionärInnen, die sich … Mehr Zukunft – das Ideal

Herbert Weiß: Alle fünf Jahre wieder

In meinen ersten Berufsjahren habe ich mich für Personalvertretung und Gewerkschaft nur wenig interessiert. Ich war mit meiner Rolle als Lehrer, mit Vorbereitungen, Korrekturen etc. mehr als genug beschäftigt. Vielen unserer KollegInnen wird es wohl ähnlich gehen. Sie erwarten sich von der Personalvertretung eine faire Lehrfächerverteilung und einen guten Stundenplan, von der Gewerkschaft „ordentliche“ Gehaltsabschlüsse, … Mehr Herbert Weiß: Alle fünf Jahre wieder