Herbert Weiß: „Selektion“

Als AHS-Gewerkschafter werde ich immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, wir AHS-LehrerInnen wären nur an einer „Selektion“ der SchülerInnen interessiert und nicht an der Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche. Unsere seit Jahren geforderten Unterstützungsmaßnahmen für die bestmögliche Schulwahl von Kindern werden aktuell durch einen Beitrag der emeritierten Professorin für Erziehungswissenschaften an der Universität Freiburg Margrit … Mehr Herbert Weiß: „Selektion“

Gudrun Pennitz: Vom Ich zum Wir – eine Chance

„Junge leiden wie sonst kaum jemand in der Krise“, las ich vergangenes Wochenende in einer Tageszeitung (1), die diesem Thema einen Großteil der Ausgabe widmete. Die Jungen seien vergessen worden, das „Bashing“ müsse aufhören, denn die Krise treffe sie mit voller Wucht und stärker als viele andere. „#jetztwir“ als Motto, mehr hat es nicht gebraucht. … Mehr Gudrun Pennitz: Vom Ich zum Wir – eine Chance

Und bist du nicht willig …

Seit einer Woche ist ein Schulrechtspaket in Begutachtung, über das im Schulorganisationsgesetz der Kompetenzbegriff definiert werden soll. Kompetenzen wären dann „längerfristig verfügbare kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten, die von Schülerinnen und Schülern entwickelt werden und die sie befähigen, Aufgaben in variablen Situationen erfolgreich und verantwortungsbewusst zu lösen und die damit verbundene motivationale und soziale Bereitschaft zu … Mehr Und bist du nicht willig …

Herbert Weiß: So geht das nicht!

Vor einigen Tagen haben Medienberichte unter uns LehrerInnen für viele Reaktionen gesorgt, auch wenn es darin um die Ergebnisse einer Studie aus Großbritannien ging: „Arbeitslast, Disziplinlosigkeit und Corona-Bedingungen seien nicht mehr erträglich: Jeder dritte Lehrer in Großbritannien will in fünf Jahren „definitiv“ nicht mehr diesen Job haben.“ (1) Zu lesen ist im zitierten Artikel auch, … Mehr Herbert Weiß: So geht das nicht!

Gudrun Pennitz: De-Maskierung

Die Maskenverweigerung einiger FPÖ-Parlamentsabgeordneter sorgt schon länger für Ärger und Verwunderung. (1) Tatsächlich galt im österreichischen Parlament bis jetzt das Tragen von Masken de iure als bloße Form der Höflichkeit – wie beispielsweise der Brauch, seine Schuhe während einer langen Sitzung nicht auszuziehen und die Füße samt dampfenden Socken nicht dem Vorderbänkler unter die Nase … Mehr Gudrun Pennitz: De-Maskierung

„Vertrauensfiasko“

„Die Impfsache läuft furchtbar schief“, meinte Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier in einem Interview. (1) Das kann man nur unterstreichen. In Niederösterreich wurden für den 19. und 20. März schriftlich angekündigte Impftermine für PädagogInnen ersatzlos gestrichen, in Tirol die für die Karwoche angekündigten Termine ausgesetzt. Bei den großen Corona-Demonstrationen in Wien sind bis zu 1.500 PolizistInnen … Mehr „Vertrauensfiasko“

Herbert Weiß: Spagat

Die Bewältigung der Pandemie verlangt uns allen auch noch nach einem Jahr viel ab. Wir müssen auf sehr viel verzichten, was uns wichtig war. Vielen von uns fällt das zunehmend schwerer. Der Ruf nach Planbarkeit wird immer lauter. Um uns diesen Wunsch erfüllen zu können, müssten die Verantwortlichen aber die Gabe besitzen, in die Zukunft … Mehr Herbert Weiß: Spagat

Gudrun Pennitz: Facts statt Fakes

„Das gegliederte Schulsystem sorgt für mehr Leistung und Bildungsgerechtigkeit – vor allem schwächere Schüler profitieren“, titelte das Onlinemagazin „news4teachers“ am 7. März und erregte damit große Aufmerksamkeit. (1) Einer neuen Studie zufolge führe eine strikte Leistungsdifferenzierung beim Übergang auf die weiterführende Schule nicht zu stärkerer Bildungsungleichheit, sondern vielmehr zu einem insgesamt besseren Leistungsniveau, von dem … Mehr Gudrun Pennitz: Facts statt Fakes

Wer sich an das Absurde gewöhnt hat …

Am Donnerstag gingen die Wogen hoch, als die Medien von einer Testpflicht für öffentlich Bedienstete und dann v. a. für LehrerInnen berichteten. Was war geschehen? Am Mittwochnachmittag schickte das Gesundheitsministerium einen Entwurf in Begutachtung, mit dem u. a. das COVID-19-Maßnahmengesetz geändert werden soll. Dieses enthält die Ermächtigung, per Verordnung u. a. zu normieren, dass Arbeitsorte, an denen es … Mehr Wer sich an das Absurde gewöhnt hat …

Herbert Weiß: Schnittstelle oder Brücke?

Gerade in einer Zeit, in der Erleichterungen für die heurige Matura von verschiedenen Seiten mit Unterstützung mancher Medien immer vehementer gefordert werden, sollte man nicht den Blick auf das Wesentliche verlieren. Die Matura bildet den Abschluss der Schulkarriere vieler Jugendlicher. Mit ihr wird ihnen auch die Studienberechtigung erteilt. Trotz (oder wegen?) der Zentralmatura gibt es … Mehr Herbert Weiß: Schnittstelle oder Brücke?