Impfen statt schimpfen

In 99 bis 99,5 Prozent der Autounfälle ist es von teils lebensrettendem Vorteil, einen Sicherheitsgurt zu tragen. Aus den zwei Prozent PKW-Insassen, die ohne Sicherheitsgurt unterwegs sind, kommen 17 Prozent der bei Verkehrsunfällen getöteten Menschen. Aber es gibt auch unerwünschte Wirkungen: In 0,5 bis 1 Prozent der Unfälle ist das Tragen eines Sicherheitsgurts nachteilig. (1) … Mehr Impfen statt schimpfen

Gudrun Pennitz: Was vom Jahr bleibt

Dieses mehr als außergewöhnliche „Corona-Jahr“ neigt sich dem Ende zu. Heuer habe ich getan, was sonst nicht meine Art ist: Ich habe mir eine Liste geschrieben und Bilanz gezogen. Die Liste an Bürden und Zumutungen, die wir PädagogInnen ertragen mussten, ist sehr lang geworden, das möchte ich aber in meinem letzten Editorial vor den Weihnachtsferien … Mehr Gudrun Pennitz: Was vom Jahr bleibt

Herbert Weiß: Uferlos

Für uns LehrerInnen war es bereits vor COVID-19 selbstverständlich, auch zu nächtlicher Stunde, an Wochenenden und an Feiertagen zu arbeiten. Die Möglichkeit, sich die Arbeit wenigstens zum Teil selbst einteilen zu können, birgt unweigerlich die Gefahr, dass Arbeitszeiten ins Uferlose ansteigen. In Zeiten des Lockdowns sind davon viele weitere Berufsgruppen betroffen. Sie alle stellen sich … Mehr Herbert Weiß: Uferlos

Einsatz und Gelassenheit

Kommende Woche also wird der harte wieder zu einem weichen Lockdown. SchülerInnen der Primarstufe, Sekundarstufe I und der Polytechnischen Schulen kehren in den Präsenzunterricht zurück, die OberstufenschülerInnen mit Ausnahme der Abschlussklassen verbleiben im Distance Learning. Ab der Sekundarstufe I sind alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten, verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. LehrerInnen sollen bedarfsgerecht … Mehr Einsatz und Gelassenheit

Herbert Weiß: Corona-Tests für SchülerInnen

„Ein großer Teil der Lehrkräfte im Sekundarbereich I bestätigt, dass für sie eine Hauptmotivation für ihre Berufswahl war, dem Gemeinwohl zu dienen. Tatsächlich erwähnen rund 90 % der Lehrkräfte in den OECD-Ländern ein Gefühl der persönlichen Erfüllung dank der Chance, die Entwicklung von Kindern mit zu prägen und etwas zur Gesellschaft beizutragen.“ (1) Diese wissenschaftliche Erkenntnis … Mehr Herbert Weiß: Corona-Tests für SchülerInnen

Gudrun Pennitz: Wenn die Masken fallen

„Wer die Schulen schließt, schließt für die Ärmsten und Jüngsten die Türen in die Zukunft“, las ich auf einer kleinformatigen Kommentarseite. (1) Ganz so dramatisch würde ich es nicht sehen, doch mehr denn je sind es wieder die LehrerInnen, auf denen moralischer Druck lastet und von denen erwartet wird, dass sie zeitgleich an allen „Fronten“ … Mehr Gudrun Pennitz: Wenn die Masken fallen

Gudrun Pennitz: Wie ich die Herbstferien lieben lernte

Schlechtes Timing, könnte man sagen: Heuer gibt es in Österreich erstmals bundesweite echte Herbstferien, und das ausgerechnet in diesem unseligen Corona-Jahr. Wir sind – nicht überraschend – wieder dazu angehalten, brav zu Hause zu bleiben, dort aber keine Feste zu feiern und möglichst gar keine Leute zu treffen. Meine niederländische Cousine hat ihren geplanten Kurztrip … Mehr Gudrun Pennitz: Wie ich die Herbstferien lieben lernte

Auf dem Holzweg?

Diese Woche gab es, wenn man von der in Österreich leider weit verbreiteten Verwechslung von Schul- und Bildungsbudget absieht, eine durchaus erfreuliche Meldung: „Das Bildungsbudget steigt im kommenden Jahr um knapp 600 Millionen Euro auf 9,8 Milliarden Euro.“ (1) Überrascht wurde ich beim Weiterlesen: „Der Löwenanteil der Kosten aufgrund neuer Schwerpunktsetzungen entfällt auf die Ausgabe … Mehr Auf dem Holzweg?