Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Im Vorwort zu dem Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ schreibt Andreas Schleicher: „Heute wollen wir sicherstellen, dass Menschen einen zuverlässigen Kompass und Fähigkeiten zur sicheren Navigation entwickeln, so dass sie ihren eigenen Weg finden, um durch eine zunehmend unsichere, unbeständige und mehrdeutige Welt zu steuern. … Mehr Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Herbert Weiß: Englische Kehrtwende

Vor ein paar Tagen erschien im „Guardian“ ein Artikel, den ich vielen „BildungsexpertInnen“ und auch so manchen MitarbeiterInnen des Bildungsministeriums nur wärmstens empfehlen kann. (1) In ihm wird berichtet, dass im britischen „Office for Standards in Education, Children’s Services and Skills“ (Ofsted), einem Institut, das etwa Österreichs BIFIE entspricht, in Bezug auf Schulinspektionen ein grundlegendes … Mehr Herbert Weiß: Englische Kehrtwende

Herbert Weiß: Wünsche der Schulpartner

In den letzten Tagen gab es in einigen Medien Berichte vom Wechsel in der Bundesschülervertretung, in denen auch die Wünsche des neuen Bundesschulsprechers Timo Steyer genannt wurden. (1) Die vom neuen Bundesschulsprecher geforderte Überarbeitung der Lehrpläne dürfte auch in Lehrerkreisen auf breite Zustimmung stoßen, solange niemand das Wort „Entrümpelung“ in den Mund nimmt und uns … Mehr Herbert Weiß: Wünsche der Schulpartner

Wie Sex im viktorianischen England …

Anfang Mai nahm der Komiker John Oliver in seiner „Last Week Tonight“-Show standardisierte Tests in den USA aufs Korn. Diese Folge wurde seither auf YouTube über 4,3 Millionen Mal angeklickt (hier eine Kurzfassung). US-amerikanische Schüler (1) sind einer enormen „Testeritis“ ausgesetzt: 10-20 zentrale Testungen pro Schulstufe, durchschnittlich 113 bis zur Graduierung. (2) „Common Core State … Mehr Wie Sex im viktorianischen England …

Subversive Kräfte

Verbesserung der Lernprozesse, Überprüfbarkeit, Individualisierung des Lernens, Kompetenzen, Kompetenzraster, Evaluation, Quality Management, „Bildungsstandards“ (1) etc. Wer hat diese Begriffe nicht schon unzählige Male als die Mittel zur Rettung unseres ach so schlechten Bildungssystems präsentiert bekommen? Die genannten Begriffe sind Symptome eines internationalen Prozesses, der in Richtung Privatisierung des Bildungswesens läuft. Dahinter stehen Organisationen wie die … Mehr Subversive Kräfte

Der Mensch im Mittelpunkt

Derzeit herrscht Schulschlussstress. Alle sehnen sich nach Erholung, und doch liegt der Charme dieser Zeit nicht nur in ihrem nahenden Ende. Nun ernten wir auch die Früchte unserer Arbeit, womit ich die von Schülern (1), Eltern und Lehrern in gleicher Weise meine. Die überwältigende Mehrheit aller Beteiligten hat sich redlich bemüht und auch entsprechende Erfolge … Mehr Der Mensch im Mittelpunkt

Von Schnelllesern und Kurzsatzartisten

Vielleicht war es mehr als nur Zufall, dass mir gerade am Mittwoch, dem Tag der bundesweiten Standardtestungen in Englisch, ein Artikel aus der Online-Ausgabe von „Time“ in die Hände fiel. Besonders ein Satz hat mich beeindruckt: „Current state-mandated testing is far too narrowly focused and decontextualized to reflect the skills students need to learn in … Mehr Von Schnelllesern und Kurzsatzartisten