Gerhard Riegler: Hainburg

Aus der Geschichte zu lernen, empfehle ich Österreichs Schulpolitik. Sie hat sich nämlich in eine Situation manövriert, die mich an Hainburg erinnert. Die Jungen unter uns, denen „Hainburg“ kein Begriff mehr ist, der Erinnerungen an den zivilen Ungehorsam wach- und Bilder des beherzten Widerstands vor Augen ruft, bitte ich um einen Blick in den entsprechenden … Mehr Gerhard Riegler: Hainburg

Ist Weihnachten noch zeitgemäß?

Der terroristische Anschlag in Berlin und das Weihnachtsfest geben beide Anlass nachzudenken. Historisch betrachtet beruht unsere Gesellschaft auf christlichen Wurzeln. Ist die Botschaft des – man wagt es ja kaum noch zu sagen – christlichen Festes, das wir feiern, noch aktuell? Gleichgültig, ob man gläubiger Christ (1) ist oder nicht, wir gehören nicht nur wegen … Mehr Ist Weihnachten noch zeitgemäß?

Gerhard Riegler: Ein Danke an die LehrerInnen

Vieles, was derzeit an politischen Wortmeldungen über den Atlantik schallt, lässt einen je nach Temperament amüsiert, ungläubig oder betroffen den Kopf schütteln. Ich glaube nicht, jemals einen US-amerikanischen Vorwahlkampf auf ähnlichem Niveau erlebt zu haben. Umso schöner war es zu erfahren, was John King, seit knapp zwei Monaten US-amerikanischer Unterrichtsminister, am Montag quasi zur Eröffnung … Mehr Gerhard Riegler: Ein Danke an die LehrerInnen

Gerhard Riegler: Die wichtigste Bildungsreform

Wenn Sie diese Zeilen lesen, haben Sie entweder die erste Schulwoche gerade hinter sich oder stehen unmittelbar vor dem Schulanfang. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Erfolg für Ihre Arbeit. Meine ganz besonderen Glückwünsche gelten den KollegInnen, die heuer erstmals unterrichten. Möge der Einstieg in unseren so wichtigen Beruf gelingen! Ein Blick über die Grenzen … Mehr Gerhard Riegler: Die wichtigste Bildungsreform

Wertschätzung

Am 8. Juni 2015 ließ die Bundesbildungsministerin in einem Interview mit der auflagenstärksten Tageszeitung aufhorchen: „Die Erwartung an Lehrer ist unermesslich. Sie sollen alles reparieren, was bei den Kindern irgendwann schiefgelaufen ist. Hinter dieser Erwartung können sie nur zurückbleiben.“ (1) Wer jetzt hofft, dass Gabriele Heinisch-Hosek der „Krone“ ein derartiges Interview gegeben hat, muss leider … Mehr Wertschätzung

Gerhard Riegler: Schreckgespenst Perspektivlosigkeit

„Die Jugendarbeitslosigkeit liegt über 25 Prozent, die berufliche Bildung ist unterentwickelt und die Integration von Migranten stellt ein riesiges Problem dar.“ (1) Die erschreckenden Bilder aus Frankreich riefen in mir Erinnerungen an Informationen wach, die ich bei der Lektüre, die ich mir über die Weihnachtsferien vergönnt habe, gewonnen habe. Frankreich hat eine phänomenal hohe Abiturquote … Mehr Gerhard Riegler: Schreckgespenst Perspektivlosigkeit

Vom Wert der Wertschätzung

BM Schmied charakterisierte ihren „Wunschpartner“ im Wissenschafts-ministerium als jemanden, „mit dem ich arbeiten kann und den ich mag. Die emotionale Wertschätzung ist in unserem Beruf wichtig.“ (1) Ich glaube, dass das für jeden Beruf gilt – und auch für das Verhältnis zwischen Vorgesetzten und MitarbeiterInnen. LehrerInnen merken von der ministeriellen Wertschätzung allerdings recht wenig. In … Mehr Vom Wert der Wertschätzung