Das gelindere Mittel

Grundrechte stehen oftmals in Widerstreit. Das Recht auf Freiheit etwa ist zweifellos ein sehr hohes Gut. Trotzdem gibt es auch in demokratischen, auf den Prinzipien der Aufklärung beruhenden Staaten die Möglichkeit, Menschen ihrer Freiheit zu berauben. Nach österreichischem Recht darf aber die Untersuchungshaft nicht angeordnet oder fortgesetzt werden, wenn ihr Zweck auch durch gelindere Mittel … Mehr Das gelindere Mittel

Gudrun Pennitz: Ein Versprechen

Alkohol als Problemfeld österreichischer Jugendlicher haben wir mit etwas Bauchweh als Thema des aktuellen daten.dienst.tag der ÖPU gewählt. Wir stellten uns die Frage, ob wir auf Unverständnis stoßen würden, wenn wir auf dieses Problem in einem bildungspolitischen Medium wie dem daten.dienst.tag hinweisen. Umso mehr freuten mich die Reaktionen, die es als höchst wertvoll bezeichneten, dass … Mehr Gudrun Pennitz: Ein Versprechen

Gudrun Pennitz: Die Stunde der BildungsentsorgerInnen

Während das „Corona-Semester“ hierzulande mehr oder weniger erfolgreich zu Ende gebracht wird, taucht am schulischen Horizont ein zarter Hoffnungsschimmer auf. Ab Herbst, so wünschen es sich sicher nicht nur wir LehrerInnen, möge ein halbwegs normaler Unterrichtsalltag wieder Einzug halten an den Schulen. In Deutschland glauben währenddessen altbekannte BildungsentsorgerInnen, ihre Stunde sei gekommen. Sie nützen die … Mehr Gudrun Pennitz: Die Stunde der BildungsentsorgerInnen

„Unterrichtszerstörer“

„Das Handy ist ein Unterrichtszerstörer“, meinte der HAK-Lehrer Andreas Ferner, der v. a. als Kabarettist bekannt ist, in einem Interview. Er befürworte den Weg, den Frankreich gewählt habe – ein Handyverbot in den Schulen. (1) In nur dreißig Stunden gab es rund 860 Onlinekommentare dazu. Das Thema emotionalisiert wie eine Onlinediskussion über die Maulkorbpflicht für Hunde. … Mehr „Unterrichtszerstörer“

Herbert Weiß: Flagship School

Berichte über die erste Microsoft Flagship School Österreichs in Graz lassen aufhorchen. (1) An dieser Schule sollen IT-ExpertInnen und IngenieurInnen der Zukunft ausgebildet werden. Dieses Ziel erscheint auf den ersten Blick durchaus erstrebenswert. Auf den zweiten Blick bleiben für mich aber viele Fragen offen, von denen ich hier nur die brennendsten anführe: Dürfen wir unsere … Mehr Herbert Weiß: Flagship School

Gerhard Riegler: Immer auf der Seite der LehrerInnen

Mit größtem Respekt vor der Verantwortung habe ich vor 16 Jahren den ÖPU-Vorsitz übernommen und im Rahmen meiner Möglichkeiten versucht, ihr gerecht zu werden. Motiviert haben mich dabei die Überzeugung, dass Bildung zu den größten Schätzen jedes Menschen und jeder Gesellschaft gehört und dass Schulen umso bessere Bildungsstätten sind, je besser ihre Rahmenbedingungen sind, je … Mehr Gerhard Riegler: Immer auf der Seite der LehrerInnen

Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Im Vorwort zu dem Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ schreibt Andreas Schleicher: „Heute wollen wir sicherstellen, dass Menschen einen zuverlässigen Kompass und Fähigkeiten zur sicheren Navigation entwickeln, so dass sie ihren eigenen Weg finden, um durch eine zunehmend unsichere, unbeständige und mehrdeutige Welt zu steuern. … Mehr Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Man könnt‘ erzogene Kinder gebären …

Es gibt keine Bildungsoffensive ohne Erziehungsoffensive. Daher ist es ist höchst an der Zeit, dass die Gesellschaft mit dem gleichen Engagement wie die anderen Bürger- und Menschenrechte auch die Erziehungsrechte und -pflichten sowie eine Erziehung im Interesse der Kinder einfordert. Nach wie vor nimmt ein großer Teil der Elternschaft die erzieherische Verantwortung des Elternhauses ernst, … Mehr Man könnt‘ erzogene Kinder gebären …

Herbert Weiß: Allgemeinbildung oder ExpertInnen-Experimente

Beim BundeslehrerInnen-Tag in Linz hatte ich erneut das Vergnügen, einem Vortrag von Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Paul Liessmann beiwohnen zu dürfen. Wieder einmal begeisterte er mit seinen Thesen sein Publikum. Besonders sein Plädoyer für die Vermittlung einer umfassenden Allgemeinbildung erreichte die Herzen der ZuhörerInnen. Eine Liveübertragung ins Bildungsministerium, die ich mir während seines Vortrags gewünscht … Mehr Herbert Weiß: Allgemeinbildung oder ExpertInnen-Experimente