Herbert Weiß: Zunahme von Gewalt?

Zuletzt gab es in verschiedenen Medien vermehrt Berichte über Gewalt an unseren Schulen. Tatsache ist, dass eine Zunahme an Gewalt sowohl von LehrerInnen als auch von SchülerInnen empfunden wird. Ich teile die Einschätzung des Vorsitzenden der ARGE-LehrerInnen Paul Kimberger, der „Zustände wie in ‚Pariser Vororten‘“ fürchtet. (1) Aus meiner eigenen Erfahrung, aber auch aufgrund vieler … Mehr Herbert Weiß: Zunahme von Gewalt?

Gerhard Riegler: Die Stunde der Wahrheit

Österreichs LehrerInnen arbeiten durchschnittlich 43 Stunden pro Woche – vier Stunden mehr, als es dem OECD-/EU-Mittelwert entspricht. Österreich gehört damit zu den Staaten mit der höchsten Lehrerarbeitszeit. Dies ist insbesondere auf eine sehr zeitaufwendige Vorbereitung des Unterrichts zurückzuführen. „Im Kontext der teilnehmenden OECD-/EU-Länder betrachtet ist der Vorbereitungsaufwand in Österreich am höchsten: Rund 46 Minuten bereiten … Mehr Gerhard Riegler: Die Stunde der Wahrheit

Gerhard Riegler: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

In der Ausgabe 18 der OECD-Serie „Teaching in Focus“ wurden die ersten Erkenntnisse präsentiert, die sich aus dem Vergleich von PISA-Ergebnissen mit denen des zweiten Durchgangs von TALIS ergeben. Die OECD hatte diesen Vergleich denjenigen Staaten angeboten, die an beiden Studien teilnahmen. Für Österreich kam das Angebot nicht in Frage, weil die damalige Unterrichtsministerin Claudia … Mehr Gerhard Riegler: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

Newspeak

„Don’t you see that the whole aim of Newspeak is to narrow the range of thought? In the end we shall make thought-crime literally impossible, because there will be no words in which to express it.” Mit diesen Worten beschreibt Syme, ein Arbeitskollege von Winston, dem Protagonisten in George Orwells „1984“, das Ziel des „Neusprechs“, … Mehr Newspeak

Gestriges Geschwätz?

Am Donnerstag wurde eine neue OECD-Studie (1) präsentiert. Kurz nach der Pressekonferenz erschienen die Pressemeldungen dazu. Ein paar zusammenfassende Aussagen: (2) Im österreichischen Schulwesen gebe es „keine Ressourcenknappheit“. Faktum: Im OECD-Mittel sind die Investitionen ins Schulwesen zwischen 1995 und 2012 leicht gestiegen (von 3,6 auf 3,7 % des BIP). In Österreich hingegen wurden sie um ein … Mehr Gestriges Geschwätz?

„Geheimpapiere“

„Geheimpapiere“, über die in den Medien berichtet wird, können offensichtlich so geheim nicht sein. In der jüngsten Vergangenheit hatten wir zwei davon. Beginnen wir mit der „Sonderberichterstattung und Analyse der derzeitigen Migrationslage“ aus dem Innenministerium. (1) Sie schließt mit folgenden Worten: „Auswirkungen auf Österreich: Polizeilicher Einsatz, Bindung der exekutiven Strukturen, Personalknappheit, Gefahr der Aufrechterhaltung der … Mehr „Geheimpapiere“

Zähneknirschen

„Integrationsmängel seien auch dadurch entstanden, dass es in der SPÖ immer verpönt war, diese Probleme auszusprechen“, konnte man im „Kurier“ lesen. (1) An diesem Satz erstaunt weniger der Inhalt als die Tatsache, dass zwei SPÖ-Landeshauptleute aussprechen, was Kritikern (2) der höchst mangelhaften Integrationspolitik schon längst bekannt und bewusst ist. Mit dem Slogan „Strafen für Integrationsunwilligkeit“ … Mehr Zähneknirschen