16 Tage

In 16 Tagen, am 29. April 2014, wird dem Nationalrat die Budgetrede geboten. Eine Passage wird wohl auch den Einsparungen im Bildungsbereich gewidmet sein. Viel Wehklagen wird darin aber nicht vorkommen. „Ich bin dafür, dass wir raus aus dieser Jammerspirale kommen“, erklärte BM Heinisch-Hosek bereits gestern in einem Radiointerview. (1) Irgendwie erinnert mich das an … Mehr 16 Tage

Wer bekommt den Lindwurm?

Die Regierungsparteien lehnen die lückenlose Aufklärung des Hypo-Desasters im Rahmen eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses ab. Warum eigentlich? Weil solche Ausschüsse oft zu politischen Tribunalen werden? Das könnte man durch eine Änderung der Geschäftsordnung leicht verhindern. Die SPÖ-Abgeordnete Daniela Holzinger stimmte als einzige Abgeordnete der Regierungsparteien für die Einsetzung eines Ausschusses. Ihr Argument: Die Leute seien der … Mehr Wer bekommt den Lindwurm?

Die Stunde der Dilettanten

„Dilettant heißt der kuriose Mann, der findet sein Vergnügen dran, etwas zu machen, was er nicht kann.“ (1) Daran musste ich denken, als ich die Vorstellungen des „Unternehmen Österreich 2025“ zu „Bildung und Lernen“ las, die am 8. Oktober 2012 präsentiert worden sind. Die Gruppe definiert sich selbst als „wirtschaftspolitische Zukunftsinitiative der besten Köpfe Österreichs“. … Mehr Die Stunde der Dilettanten

Meinungsmacher und Altbackenes

„Meinungsmacher“ sind offenbar Menschen, die sich von großformatigen Anzeigen in kleinformatigen Blättern nicht beeinflussen lassen. Am Dienstag nämlich wiesen mich Freunde (1) aus dem Burgenland auf eine in der BVZ (2) publizierte Umfrage unter „Meinungsmachern“ hin, die höchst interessante Ergebnisse gebracht hatte. (3) Die Redaktion der BVZ war selbst ein wenig von den Resultaten überrascht … Mehr Meinungsmacher und Altbackenes

Gerhard Riegler: Karl und der Billigjournalismus

Das alte Sprichwort, dass „Morgenstund Gold im Mund“ habe, traf Donnerstag früh nicht zu. Nicht nur mir blieb wohl angesichts der Äußerungen der Wissenschaftsministerin im Ö1-Morgenjournal mein morgendliches Müsli im Halse stecken. Kaum eine Stunde später ging unsere Gewerkschaftsvorsitzende bereits mit einer Presseaussendung an die Öffentlichkeit. Zu Mittag erfolgte die Klarstellung, was das „Gymnasium für … Mehr Gerhard Riegler: Karl und der Billigjournalismus

Eine echte Karl!

Am Montag präsentierte ÖAAB-Chef Michael Spindelegger das ÖAAB-Bildungskonzept, in dem sich der ÖAAB u.a. klar für ein durchlässiges differenziertes Schulsystem ausspricht. Gestern forderte BM Karl die Gesamtschule für 10- bis 14-jährigen unter dem Namen „Gymnasium für alle“. Zur Erinnerung: Beatrix Karl, eine Quereinsteigerin in die steirische Landespolitik, wurde von Michael Spindelegger als ÖAAB-Generalsekretärin in die … Mehr Eine echte Karl!