Silvio Faymann

Am 28. Dezember 2011 wird im Amtsblatt der Wiener Zeitung die Büro-Leitung des ORF-Generaldirektors ausgeschrieben – mit einem Gehalt von „mindestens € 5.270,65“ fünfzehnmal im Jahr. Ein „höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung“ sei möglich. Besondere Qualifikationen werden nicht gefordert. Das besonders Pikante daran: Bereits fünf Tage zuvor ließ der ORF verlautbaren, dass Niko … Mehr Silvio Faymann

Gerhard Riegler: Bildung oder „Vitamin B“

Die Wirtschaftskrise dominiert die Schlagzeilen, weltweit steigt die Angst vor Massenarbeitslosigkeit und der daraus resultierenden Abwärtsspirale, die Staatsbudgets – siehe Griechenland und Island – blitzschnell an den Rand des Kollaps führen und all die dramatischen Folgen für die Bevölkerung nach sich ziehen kann. Besonders eine hohe Jugendarbeitslosigkeit sorgt für Perspektivenlosigkeit und Aggressivität, die den sozialen … Mehr Gerhard Riegler: Bildung oder „Vitamin B“

Nordkorea und die Kommunalkredit

Am 3. November 2008 wird die Kommunalkredit Austria AG, die achtgrößte Bank Österreichs, durch eine Notverstaatlichung gerettet. Die Republik Österreich bezahlt zwei Euro für die Bank und übernimmt eine Bürgschaft in der Höhe von 1,2 Milliarden Euro. Zugleich gibt es die Zusage, einen kolportierten „niedrigen dreistelligen Millionenbetrag“ zuzuschießen und mit Haftungen für ausreichend Liquidität zu … Mehr Nordkorea und die Kommunalkredit

Faydelisten und Volksfront

Die Faydelisten stellen das Regierungsoberhaupt. Die verfeindete Volksfront ist in die Regierung eingebunden. Es finden Wahlen statt, um die höchsten Gremien des staatlichen Konzerns zu besetzen, der die Medien dominiert. Dabei muss jeder Wahlberechtigte offen abstimmen, mit seiner Unterschrift seine Wahl bestätigen und den Wahlzettel der Wahlkommission mit technischen Geräten übermitteln, die in einem Haushalt … Mehr Faydelisten und Volksfront

Eva Scholik kandidiert für den ORF-Publikumsrat

Bei meinen zahlreichen Schulbesuchen vor den PV- und Gewerkschaftswahlen wurde seitens der KollegInnen immer wieder die Bedeutung einer offensiven Medienarbeit hervorgehoben. Unsere Leistungen auf diesem ebenso mühevollen wie wichtigen Feld wurden anerkannt, eine weitere Intensivierung gewünscht. Ein wertvoller Beitrag dazu wäre eine Präsenz von uns LehrerInnen im ORF-Publikumsrat. Deshalb hat sich Eva Scholik dankenswerterweise bereiterklärt, … Mehr Eva Scholik kandidiert für den ORF-Publikumsrat