Gudrun Pennitz: Regeln als Tor zur Freiheit

Die letzten Tage haben uns ein Stück „Normalität“ zurückgebracht, und wir dürfen hoffen. Ich bin davon überzeugt, dass uns die Krise viel gelehrt hat, nicht nur einen professionellen Umgang mit Teams, Zoom und Co. Wir werden all das, was uns früher so selbstverständlich war, als echten Luxus und Quell der Lebensfreude neu entdecken. Wir entdecken … Mehr Gudrun Pennitz: Regeln als Tor zur Freiheit

Herbert Weiß: „Mut zur Lücke“

Vor Beginn des neuen Schuljahres wurde in einigen Medien thematisiert, dass die Schulen zusätzlich zu den Maßnahmen, die im Frühjahr zur Bewältigung der Corona-Pandemie gesetzt wurden, auch im Herbst durch die Auswirkungen der aktuellen Vorgaben vor große Herausforderungen gestellt sein werden. (1) „Das Homeschooling war nicht bei allen Schülerinnen und Schülern gleichermaßen erfolgreich, und Teile … Mehr Herbert Weiß: „Mut zur Lücke“

Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Im Vorwort zu dem Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ schreibt Andreas Schleicher: „Heute wollen wir sicherstellen, dass Menschen einen zuverlässigen Kompass und Fähigkeiten zur sicheren Navigation entwickeln, so dass sie ihren eigenen Weg finden, um durch eine zunehmend unsichere, unbeständige und mehrdeutige Welt zu steuern. … Mehr Herbert Weiß: Missverständnis oder Umdenken?

Gerhard Riegler: Das Ende der Freiheit

„Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ Dieser Satz Jean-Jacques Rousseaus fiel mir ein, als ich ein „Standard“-Interview mit der Migrations- und Bildungsforscherin Barbara Herzog-Punzenberger las, in dem sie für die Abschaffung der „private[n] Trägerschaft bei Kindergärten und … Mehr Gerhard Riegler: Das Ende der Freiheit

Zwei feindliche Schwestern?

Menschen sind nicht gleich. Sie unterscheiden sich z.T. ganz erheblich voneinander – Gott sei Dank, möchte ich hinzufügen. Diese Unterschiede zu leugnen, wäre nur dumm, sie beseitigen zu wollen, hingegen despotisch. Freiheit und Gleichheit waren immer schon zwei Schwestern, die manchmal im Widerstreit liegen. Freiheit könnte man nämlich auch als das Recht auf Verschiedenheit definieren. … Mehr Zwei feindliche Schwestern?