Gerhard Riegler: Offene Worte!

„Ich bin von den Zwischenebenen offenbar nicht immer richtig und vollständig informiert worden.“ Dieser Satz, den ich am Montag beim Schulpartnerforum im BMUKK aus dem Mund der Ministerin vernahm, klingt in mir noch nach. Er stimmt mich nachdenklich und doch auch hoffnungsfroh. Zweifellos versuchen sich in Not geratene PolitikerInnen gerne an ihren Untergebenen abzuputzen. Doch … Mehr Gerhard Riegler: Offene Worte!

Gerhard Riegler: Insel der Seligen

Wenn das alte Sprichwort vom geteilten Leid noch immer Gültigkeit hat, dann soll uns allen ein Essay von Heinz-Peter Meidinger in der deutschen Tageszeitung „Die Welt“ Trost spenden. (1) Denn der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, einer mit der ÖPU eng befreundeten Organisation, schreibt wohl nicht nur mir so sehr aus der Seele, dass ich gerne … Mehr Gerhard Riegler: Insel der Seligen

Gerhard Riegler: Es ist Fasching

Am Faschingswochenende sollte man lachen – wann denn sonst? Auf jeden Faschingsdienstag folgt ohnehin ein Aschermittwoch, wie wir LehrerInnen es von unserer Ministerin vor zwei Jahren frontal vermittelt bekamen. Wenn man sich den Humor nicht rauben lässt, gibt es ja genug Stoff zum Lachen: eine Unterrichtsministerin, die sich um 300.000 € (Unterrichtsbudget!) fit machen lässt, … Mehr Gerhard Riegler: Es ist Fasching

Gerhard Riegler: Profitgier von „ExpertInnen“

„Große Klassen, viele Stunden, schwierige Schüler – Lehrer bewältigen ein erhebliches Arbeitspensum. Lob bekommen sie trotzdem selten.“ (1) Hätte ich einen Wunsch an den Osterhasen frei, wäre das die Einleitung eines ministeriellen Rundschreibens an alle LehrerInnen, dem auch entsprechende Taten folgten. Tatsächlich stammen diese Zeilen aber aus der Feder eines Potsdamer Universitätsprofessors für Psychologie. (2) … Mehr Gerhard Riegler: Profitgier von „ExpertInnen“