Herbert Weiß: „Selektion“

Als AHS-Gewerkschafter werde ich immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, wir AHS-LehrerInnen wären nur an einer „Selektion“ der SchülerInnen interessiert und nicht an der Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche. Unsere seit Jahren geforderten Unterstützungsmaßnahmen für die bestmögliche Schulwahl von Kindern werden aktuell durch einen Beitrag der emeritierten Professorin für Erziehungswissenschaften an der Universität Freiburg Margrit … Mehr Herbert Weiß: „Selektion“

Gudrun Pennitz: Facts statt Fakes

„Das gegliederte Schulsystem sorgt für mehr Leistung und Bildungsgerechtigkeit – vor allem schwächere Schüler profitieren“, titelte das Onlinemagazin „news4teachers“ am 7. März und erregte damit große Aufmerksamkeit. (1) Einer neuen Studie zufolge führe eine strikte Leistungsdifferenzierung beim Übergang auf die weiterführende Schule nicht zu stärkerer Bildungsungleichheit, sondern vielmehr zu einem insgesamt besseren Leistungsniveau, von dem … Mehr Gudrun Pennitz: Facts statt Fakes

Faktenbasierte Politik – ein Oxymoron?

Seit den türkis-grünen „Sondierungsgesprächen“ und der schwarz-grünen Koalitionsfindung in Vorarlberg mehren sich wieder die Stimmen derer, die eine Gesamtschule fordern. Servus-TV berichtete gestern Abend unter Berufung auf Meldungen in einigen Printmedien, die Grünen würden im Falle einer Regierungsbeteiligung drei bis vier Ministerien erhalten, eines davon das Bildungsressort. (1) Was das bedeuten kann, zeigt ein Blick … Mehr Faktenbasierte Politik – ein Oxymoron?

Gerhard Riegler: Wir haben nichts zu verschenken

Ein Schulwesen, das dem unterschiedlichen Leistungsvermögen von SchülerInnen durch unterschiedliche Anforderungsniveaus gerecht zu werden versucht, stellt einen hohen Wert dar. Um den Mehrwert eines vielfältigen Schulwesens zu verstehen, hätte es nicht des vor Ostern präsentierten „Nationalen Bildungsberichts 2018“ bedurft. Wer erfahren möchte, wie weit Leistungen 14-jähriger NMS-SchülerInnen bei gleicher Beurteilung hinter denen der Hauptschule mit … Mehr Gerhard Riegler: Wir haben nichts zu verschenken

Gerhard Riegler: Was allen Erkenntnissen widerspricht

„… die Trennung mit zehn Jahren widerspricht allen Erkenntnissen der Bildungsforschung und der Entwicklungspsychologie“, meinte die Bildungssprecherin der SPÖ Mag. Dr. Sonja Hammerschmid vor wenigen Wochen. (1) Österreichs ehemalige Unterrichtsministerin ist seit längerem auf der Suche nach einer anderen beruflichen Aufgabe und hat daher offensichtlich nicht einmal Zeit für eine Blitzrecherche auf http://www.bildungswissenschaft.at gefunden. Andernfalls … Mehr Gerhard Riegler: Was allen Erkenntnissen widerspricht

Gerhard Riegler: Das Recht geht vom Volk aus

„Sowohl ein Unterricht, der chronisch unterfordert als auch ein Unterricht, der beständig überfordert, ist nicht sinnvoll. Passend ist ein Unterricht dann, wenn die gestellten Anforderungen in einem Bereich liegen, der oberhalb des aktuellen Wissensstands liegt, aber auch nicht zu weit davon entfernt.“ (Univ.-Prof. Dr. Miriam Vock) „All modern school systems engage in some differentiation of … Mehr Gerhard Riegler: Das Recht geht vom Volk aus