Herbert Weiß: Ein gutes Fundament

Dem österreichischen Schulwesen wird immer wieder nachgesagt, dass es teuer und ineffizient sei und dringend reformiert werden müsse. Dr. Martina Salomon hat sich dazu folgendermaßen geäußert: „Im Laufe der Jahre und vieler, vieler erfolgloser Reformen ist leider das System fast kaputt gegangen.“ (1) Daraus könnte mancher den Schluss ziehen, dass das System so schlecht sei, … Mehr Herbert Weiß: Ein gutes Fundament

Herbert Weiß: Wunsch ans Christkind

Die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl auf 25 Kinder sei „eine enorm teure Maßnahme, die nachweislich zu keiner Verbesserung geführt hat“, so meint „Bildungsexperte“ Andreas Salcher zu wissen. (1) Hier die Fakten aus dem Mund bzw. der Feder von Personen und Institutionen, die mit der Lehrervertretung nichts zu tun haben: „Gemäß Metaanalysen zeigen viele empirische Untersuchungen, dass … Mehr Herbert Weiß: Wunsch ans Christkind

Herbert Weiß: Teures Schulsystem?

In jüngsten Medienberichten wurde die nächste Katastrophe für das Bildungssystem kolportiert. Auf die Forderung nach einer Erhöhung des Bildungsbudgets, die die Bildungsministerin am Ende ihrer Amtszeit aufgestellt hat, habe man nämlich angeblich „sowohl von türkiser wie auch von blauer Seite“ mit folgender Aussage reagiert: „Für die Bildung wird es nicht mehr Geld geben und auch … Mehr Herbert Weiß: Teures Schulsystem?

Herbert Weiß: Rohrkrepierer statt Digitalisierungsinitiative

Kaum ist die Wahl vorbei, holt uns die Realität schon wieder ein. Noch bevor Verhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung begonnen wurden, hinterlässt die „alte Regierung“, konkret ihre Bildungsministerin, weitere Spuren. Nichts ist von den vollmundigen Versprechungen übriggeblieben, die man vor der Wahl rund um das Thema „Digitalisierungsoffensive“ gemacht und mit denen man es in … Mehr Herbert Weiß: Rohrkrepierer statt Digitalisierungsinitiative

Herbert Weiß: Wahlzuckerl

Vor Nationalratswahlen haben Parteien immer wieder „Wahlzuckerl“ hinterlassen, die sich im Nachhinein meist als Kuckuckseier herausgestellt haben, die die SteuerzahlerInnen auf Jahre hinaus stark belasten. Wenn ich also an dieser Stelle ein Wahlzuckerl fordere, wird das manchen unverständlich erscheinen. Ich meine damit aber nichts, was für den Staat zusätzliche Ausgaben bedeuten würde. Ich fordere eine … Mehr Herbert Weiß: Wahlzuckerl

Herbert Weiß: Für eine Politik mit Verstand

Vor einer Woche hat Gerhard Riegler den „Bildungsexperten“ Salcher, der sich neuerdings sogar als „Schul-Papst“ titulieren ließ, mit Univ.-Prof. Dr. Taschner verglichen. Aber auch Salcher übte sich zuletzt in einem Vergleich: „In Kanada sprechen die Kinder der Einwanderer nach Abschluss der Schulzeit besser Englisch bzw. Französisch als die Einheimischen. Das zeigt, welche positive Wirkung ein … Mehr Herbert Weiß: Für eine Politik mit Verstand

Herbert Weiß: Potemkinsche Dörfer

Österreichs BildungspolitikerInnen haben ebenso wie Österreichs selbst- oder von der Politik ernannte „BildungsexpertInnen“ gegenüber den viel gescholtenen LehrergewerkschafterInnen einen großen Vorteil: Sie werden bei der Entwicklung ihrer Utopien nicht durch Kenntnisse über die wirkliche Situation in den österreichischen Schulen belastet und gebremst. Während die LehrergewerkschafterInnen lange Jahre selbst LehrerInnen waren und meist auch noch sind, … Mehr Herbert Weiß: Potemkinsche Dörfer