Unsicherheit

In Zeiten wie diesen wollen alle Sicherheit darüber, was in einer, zwei, zehn oder zwanzig Wochen sein wird. Das ist zutiefst menschlich und zutiefst verständlich. Gleichzeitig aber ist die Forderung an die Politik, entsprechende Aussagen zu tätigen und sich in Wahrsagerei oder besser in Scharlatanerie zu versuchen, entweder irrational oder der bewusste Versuch, aus der Coronakrise politisches Kapital zu schlagen.

An den Schulen etwa stellen sich viele Fragen hinsichtlich des weiteren Verlaufs des Unterrichtsjahres und der Abhaltung der Matura – und im Unterrichtsministerium weiß man das auch. Allerdings berücksichtigt man dort – Gott sei Dank – die jeweiligen epidemiologischen Einschätzungen des Gesundheitsministeriums. Und dieses besitzt nun einmal keine Glaskugel, aus der sich die zukünftigen Entwicklungen von Infektionszahlen, medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten etc. herauslesen lassen.

Die Einschätzungen des Gesundheitsministeriums werden aufgrund neuer Daten laufend aktualisiert, und unter Berücksichtigung dessen werden im Unterrichtsministerium die Entscheidungen getroffen. Das erhöht zwar nicht den Wohlfühlfaktor, ist aber die einzig rationale Vorgangsweise.

Was meines Erachtens hingegen sicher gesagt werden kann, ist Folgendes:

  • Das Unterrichtsjahr wird abgeschlossen werden können.
  • Die angehenden MaturantInnen werden rechtzeitig ein Maturazeugnis erhalten. Dasselbe gilt für alle anderen, die eine schulische Ausbildung abschließen.

Das genaue Wie werden wir alle rechtzeitig erfahren. Aber Joachim Ringelnatz hat natürlich recht: „Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.

Bild lizenziert von BIGSTOCKPHOTO.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.