Zukunft – das Ideal

Die Personalvertretungs- und Gewerkschaftswahlen sind geschlagen. Mein Dank – und auch der unserer SpitzenkandidatInnen Gudrun Pennitz und Herbert Weiß – gilt

  • allen KollegInnen, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben,
  • allen Mitgliedern von Wahlausschüssen, ohne deren Einsatz in den letzten Wochen die Abwicklung der Wahlen gar nicht möglich gewesen wäre, und
  • allen FunktionärInnen, die sich der Wahl gestellt haben.

Allen Gewählten möchte ich zu ihrem Erfolg gratulieren.

Für ÖPU und FCG kann ich versichern, dass wir uns wie schon in der Vergangenheit tagtäglich für die Interessen der KollegInnen einsetzen werden, auch wenn möglicherweise schwierige Zeiten vor uns liegen – doch solche hatten wir auch schon in der Vergangenheit.

Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, bitte ich, uns auch in Zukunft zu unterstützen. Nur so werden wir Dinge zum Besseren verändern können. „Die Zukunft hat viele Namen: Für die Schwachen ist sie das Unmögliche, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Denker und Tapferen das Ideal.“ (1) Ich hoffe, dass wir auch in Zukunft zu den Denkern und Tapferen gehören.

(1) „L’avenir a plusieurs noms. Pour les faibles, il se nomme l’impossible; pour les timides, il se nomme l’inconnu; pour les penseurs et pour les vaillants, il se nomme l’idéal.“ Victor Hugo, Actes et Paroles. Pendant l’exil (1875), S. 109. Geschrieben hat Hugo diese Zeilen am 24. Februar 1854.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.