Vom guten Rat

Heute amüsierte mich eine Schlagzeile im „Kurier“: „VP braucht mehr Strolz und weniger Neugebauer“. (1) Ich kenne beide Genannten und schätze sie auch persönlich. Aber ein solcher Rat?

Advice button with business hand on blue background

Schauen wir uns ein bisschen die Zahlen an: Die NEOS unter Matthias Strolz erreichten bei der letzten Nationalratswahl 2013 5,0 %, die FCG unter Fritz Neugebauer bei den letzten Personalvertretungswahlen im öffentlichen Dienst 2014 53,0 % (bei einer Wahlbeteiligung von 79,1 %). Am letzten Bundeskongress der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, der alle fünf Jahre stattfindet, wurde Fritz Neugebauer mit einer Zustimmung von 85,6 % der Delegierten, die aus allen Berufsgruppen und allen Fraktionen stammen, zum Vorsitzenden gewählt.

In Österreich gibt es etwa 4,3 Millionen unselbständig Erwerbstätige, etwa 2,4 Millionen PensionistInnen und etwa 465.000 selbständig Erwerbstätige, von denen wiederum nur ein sehr kleiner Teil „GroßverdienerInnen“ sind. Eine Partei, die nicht ihr politisches Leben als Kleinpartei fristen möchte, muss daher nennenswerte Stimmenanteile bei den unselbständig Erwerbstätigen erzielen. BundespolitikerInnen und KammerfunktionärInnen können sich selbst in ihren kühnsten Träumen keinen Rückhalt vorstellen, wie ihn Fritz Neugebauer bei denen genießt, die er vertritt.

Aber wie meinte schon Anselm Feuerbach: „Gibt dir jemand einen sogenannten guten Rat, so tue gerade das Gegenteil, und du kannst sicher sein, dass es in neun von zehn Fällen das Richtige ist.

(1) Josef Votzi, VP braucht mehr Strolz und weniger Neugebauer. In: Kurier online vom 16. Oktober 2015.

Bild lizenziert von BIGSTOCKPHOTO.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Quins Kommentare

4 Antworten zu “Vom guten Rat

  1. Bei Votzi habe ich immer wieder den Eindruck, dass er nicht anders kann, dass er zwangsläufiges Opfer seiner Vorurteile ist, in die er sich einbetoniert hat.

  2. Pingback: Vom guten Rat | Christgewerkschaft im Bundesheer

  3. Leo Fischer

    Zu viel Bauch und zu wenig Hirn beim Herrn Votzi!

  4. Erich Wallner

    In Ungarn hat Viktor Orban fast eine 2/3-Mehrheit und liegt damit noch viel besser als Fritz Neugebauers FCG …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s