Koffer packen

BM Schmied antwortete im „Presse“-Interview auf die Frage, ob sie die neue Lehrerausbildung und das neue Lehrerdienstrecht „bewusst in Richtung Gesamtschule gemacht“ habe, mit: „Natürlich.“ (1) Das klare Fazit der weiteren Aussagen: Eine Volksabstimmung über die Gesamtschule kommt für BM Schmied nicht in Frage, weil sie weiß, dass die Mehrheit dagegen ist. Es gelte lt. BM Schmied, „konservative Widerstände zu überwinden“. (2)

bigstock-view-of-the-government-buildin-26264972_blog

Zu dieser Weltanschauung passt die Schmiedsche Forderung, die derzeit notwendige 2/3-Mehrheit von betroffenen Eltern und LehrerInnen für die Einführung der Ganztagsschule abzuschaffen. Lehrer- und ElternvertreterInnen reagierten empört. (3)

Der amtsführenden Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl kann BM Schmied damit freilich noch lange nicht das Wasser reichen. Mitte Juni forderte jene den „Pflicht-Kindergarten ab dem ersten Lebensjahr“. (3) Die damals sehr heftigen Reaktionen haben sie offensichtlich nicht davon abgehalten, nun die verpflichtende Ganztagsschule für alle Kinder zu propagieren. Im „Presse“-Interview kommentierte sie die Aussage der Journalistinnen „Sie haben mehrfach gesagt, dass Sie ohnehin dafür wären, dass alle Kinder ganztägig in der Schule sein sollen. Demnach bräuchte es ja überhaupt keine Mitsprache.“ mit „Genau.“ Mit einer Umfrage konfrontiert, nach der drei Viertel der Wiener Eltern gegen eine verpflichtende Ganztagsschule seien, meinte Brandsteidl lapidar, dass die Kinder, die mittags heim wollen, eine Privatschule besuchen sollten. (5) 25 Prozent der Kinder in öffentliche Ganztagesgesamtschulen und 75 Prozent in Privatschulen – das ist offenbar Brandsteidls Vision moderner Gesellschaftspolitik.

Jemand postete dazu: „Mein Rat: Frau Brandsteidl könnte in ein Land auswandern, in dem ihre Ideale schon verwirklicht sind, z.B. Nordkorea, Kuba oder China.“ (6) Ich bin wohl nicht der einzige, der ihr beim Kofferpacken gerne behilflich wäre. Und vielleicht möchte sie noch jemanden mitnehmen…

(1) Julia Neuhauser, Schmied: „Zweiklassen-Gesellschaft in Schulen auflösen“. In: Presse Online vom 26. August 2013.

(2) Presseaussendung der SPÖ vom 30. August 2013.

(3) Ö1-Mittagsjournal vom 28. August 2013.

(4) Bernd Vasari, „Für Kindergartenpflicht ab 1 Jahr“. In: Wiener Zeitung Online vom 10. Juni 2013.

(5) Julia Neuhauser und Bernadette Bayrhammer, Brandsteidl: Wer mittags heim will, soll in Privatschule. In: Presse Online vom 29. August 2013.

(6) unbekannterniemand, 30. August 2013, 18:43.

Bild lizensiert von BIGSTOCKPHOTO.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Quins Kommentare

6 Antworten zu “Koffer packen

  1. j.weissenböck

    Ich verstehe die ÖVP nicht, warum sich die ÖVP von der SPÖ hat überrumpeln lassen, der neuen Lehrerausbildung und dem neuen Lehrerdienstrecht zuzustimmen! Ist die ÖVP so blind und sind deren Politiker so dumm, dass sie nicht durchschauen, dass diese ÖVP-Politik der ÖVP enorm schaden wird?

  2. Ch. Sitte

    was schreiben da auch andere schon :
    „…Das Standing der Lehrer ist sehr wichtig. Wer ergreift schon gern einen Beruf, der öffentlich ein schlechtes Ansehen genießt. Da haben viele Medien und viele Politiker dem Lehrerberuf in letzter Zeit einen Bärendienst erwiesen. Wie da auf die Lehrer eingedroschen wird, das ist schon nicht mehr feierlich.
    Das ist in Österreich schon exzessiv, das habe ich noch in keinem anderen Land so exzessiv erlebt. …“
    und
    „…Wir sehen auch schon in einigen Studien, dass die Lehrer zunehmend verbittert sind. Ich habe gerade eine Untersuchung aus den USA gelesen, wo das schon fortgeschritten ist: In Drucksituationen sind die Ersten, die gehen, nicht die schwächsten, sondern genau die Leute, die man brauchen würde, die mehr organisieren, die mehr anstoßen…“

    Aus einem Interview mit dem Bildungswissenschafter St. Hopmann, Wr. Z. 31.8.13 http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/bildung/schule_aktuell/572004_Lehrermangel-wird-sich-zuspitzen.html

    Und was machte unsere BM S. ( + die von ihr gespnserten Medien wie oe24.at ) dazu ?
    … Eher laufend das Gegenteil…

  3. BM Schmied soll auch den Herrn Bundeskanzler mitnehmen. Das sind Destinationen, die ihm liegen müssten, möchte er doch uns Gewerkschafter zur Seite räumen lassen.

  4. Koffer packen – das könnte auch im Schmied’schen Modell für SchülerInnen und LehrerInnen gelten:

    Eltern, die im Schmied’schen Modell eine gute Schule suchen, werden ihre Kinder vom staatlichen Bildungssystem wohl abmelden und ihre Kinder in (teure?) Privatschulen schicken.

    Die besten Köpfe der Besten werden von vornherein dem Lehrberuf den Rücken kehren und andere Berufsziele anpeilen.

    Zum Schmied’schen Modell stellt sich einmal mehr die Frage: „Dummheit oder Vorsatz?“

  5. Alexander

    Leider hat es die Gewerkschaft nicht geschafft bzw verabsäumt der Bevölkerung zu erklären, worin genau die Empörung in Sachen „Neues Dienstrecht“ liegt. Wir müssen den Menschen da draußen erklären, wie unser Beruf abläuft und was für Arbeitsabläufe wir haben – die Zeiten, in denen man vom Katheter herab ohne Widersprüche unterrichtete sind vorbei!
    Im Laufe der Verhandlungen hat das Auftreten der Gewerkschaft unserem Anliegen sicherlich mehr geschadet als geholfen. Lehrer sind sowieso schon als Priviligienritter und Nichtstuer verschrien – dann sollten wir nicht in aller Öffentlichkeit blockieren oder zumindest so wirken. Die Auftritte unserer Vertreter waren da mehr als nur beschämend. In einer landesweiten Sendung wie der ZiB als nicht erreichbar gelten, weil man grad „auf Urlaub“ ist, wirkt leider nicht grad Sympathie steigernd auf die Allgemeinheit.
    Ich bemühe mich privat sehr wohl ab zu erklären, was Werteinheiten sind und wie unsere Stunden sich zusammensetzen oder auch wieviele Schularbeiten ich pro Jahr zu korrigieren habe und wie lange das alles dauert, damit eben ein Einblick in meine Arbeitszeit gegeben wird. Das wurde so leider überhaupt nicht transportiert.

    Kommentar Quin: Es ist jeder herzlich eingeladen, es besser zu machen als die derzeitigen GewerkschafterInnen. Betreffend Fernsehauftritte verweise ich, was meine Person betrifft, auf die Unterseite „OTS“ – oben auf ZiB 13 oder Puls 4 klicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s