Gerhard Riegler: Epochale Ereignisse

Der „Kurier“ berichtete zu Schulbeginn von einem „epochalen Ereignis“ (© BM Schmied): In den nächsten Jahren sollen alle Hauptschulen zu NMS konvertieren. Hofft „unsere“ Ministerin, dass die NMS-Zeit analog zur Hallstattzeit als eigene Epoche dereinst in die Geschichte eingehen wird?

Keltengrab Hallstatt
Keltengrab Hallstatt

Ein epochales Ereignis ist es aus meiner Sicht tatsächlich, dass BM Schmied mit ihrem Vorhaben von Einheitsschulen für alle 10- bis 14-Jährigen oder gar – wie zuletzt gefordert – für alle 10- bis 15-Jährigen trotz allen betriebenen Aufwands gescheitert ist.

Epochal möge die Erkenntnis der Politik sein, dass es SchülerInnen mit höchst unterschiedlichen Begabungen und unterschiedlicher Anstrengungsbereitschaft gibt, für die es auch in Zukunft unterschiedliche Schularten geben muss: ein Gymnasium als Langform neben der NMS (ebenso wie derzeit neben der Hauptschule).

Zu fordern ist mit epochalem Nachdruck, dass die zusätzlichen NMS-Ressourcen (immerhin zusätzlich 900 Euro jährlich pro NMS-SchülerIn!) sinnvoll verwendet werden. Wie diese zusätzlichen Mittel im Interesse der SchülerInnen optimal einzusetzen sind, weiß wohl niemand besser als die PädagogInnen am jeweiligen Schulstandort. Mit Sicherheit wird jede Schule eine intelligentere Verwendung für diese zusätzlichen Ressourcen finden als die derzeit vom BMUKK diktierte in Form von ZweitlehrerInnen, die von Bundesschulen kommen müssen.

Dass laut „Kurier“-Bericht ein nicht ausreichend PR-getrimmter Pädagoge auch „Schattenseiten“ sah, weil „Schülern wenig abverlangt werde“, passte nicht ganz zum inszenierten Freudentaumel der Ministerin. Eine in die Freiheit entlassene NMS wird sich ohne engstirnige Vorgaben des BMUKK hoffentlich sehr schnell der weitestmöglichen Entfaltung von Talenten widmen können.

Bild lizensiert von BIGSTOCKPHOTO.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s