Gerhard Riegler: Sie brauchen das

Englischen LehrerInnen reicht es: „Weil sie mit dem Verhalten einiger Schüler einfach nicht mehr zurechtkamen, sind die Lehrer an einer Schule im englischen Ort Darwen in den Streik getreten. Sie fordern vor allem mehr Unterstützung von der Schulleitung und mehr Möglichkeiten, schlechtes Benehmen zu bestrafen.“ (1)

Einer Richterin reicht es: „Wegen gefährlicher Drohung ist eine 15-jährige Schülerin am Mittwoch am Landesgericht Feldkirch zu einer teilbedingten Geldstrafe in Höhe von 320 Euro verurteilt worden. Das Mädchen hatte eine Mitschülerin gemobbt, indem es diese mehrmals mit dem Verprügeln bedrohte. […] ‚Ich glaube, Sie brauchen das‘, erklärte Richterin Birgit Fink in der Urteilsbegründung.“ (2)

Univ.-Prof. Karl Heinz Gruber reicht es: „Möglicherweise wissen sie (Anm.: die StudentInnen), wie lachhaft die ‚Sanktionen’ sind, die das Studiengesetz oder die Satzung der Universität Wien (§13, Abs. 7) für Schwindeln bei Prüfungen vorsieht. […] Im Schulunterrichtsgesetz herrscht dasselbe sanktionslose Laissez-faire.“ (3)

Prof. Gruber, Erziehungswissenschaftler an der Universität Wien, wird LeserInnen des ÖPU-Wochenspiegels als jahrzehntelanger Vorkämpfer für die Gesamtschule bekannt sein. Der „junge“ Gruber hätte sich solche Aussagen des „alten“ Gruber wohl nicht vorstellen können. Denn bis vor kurzem lautete die praxisferne Lehre der ExpertInnen zum Entsetzen der LehrerInnen: Gutes Zureden müsse genügen, um erwünschtes Verhalten herbeizuzaubern. Wer das nicht schaffe, solle den Fehler bei sich suchen.

Wer Disziplin als Teil der Bildung betrachtete, galt vor kurzem noch als reaktionär. Natürlich freue ich mich, wenn auch ExpertInnen dazulernen und aus Schaden klug werden. Wir LehrerInnen wollen und können uns aber nicht damit zufriedengeben, beim Lernfortschritt auf die Weisheit des Alters zu warten. Deshalb treten wir energisch auf, wenn die Meinungen von ExpertInnen gefährlichen Drohungen gleichen. Ich glaube, sie brauchen das.

(1) Lehrer streiken wegen gewalttätiger Schüler. In: Standard Online vom 7. April 2011.

(2) Mitschülerin gemobbt: 15-Jährige muss Strafe zahlen. In: Presse Online vom 7. April 2011.

(3) Karl Heinz Gruber, Anstand, Fairness – was soll das, Alter? In: Standard Online vom 8. April 2011.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s