Gerhard Riegler: Talente fördern!

Talente brauchen Förderung“ titelt Dr. Heiner Boberski in der Wiener Zeitung und spricht mit der Hochbegabtenförderung ein Thema an, das in Hochglanzinseraten der „schönen“ neuen Bildungswelt keinen Platz findet. Denn die Förderung besonderer Begabungen und besonders Begabter steht in der NMS-Politpropaganda nicht hoch im Kurs. Umso erfreulicher ist es, wenn JournalistInnen ihre Feder gegen den pädagogischen Zeit(un)geist erheben – BMUKK-Inserate sowie wirtschaftliche Interessen und Vorgaben der Herausgeber hin oder her.

Das BMUKK fährt mit BM Schmied am Steuer seinen Brachialkurs gegen die AHS, als würde eine Lenkradsperre eine Kurskorrektur verhindern: Der AHS werden die für ihren Bildungsauftrag erforderlichen Budgetmittel „ganz einfach“ nicht zur Verfügung gestellt, um mit ihnen jeglichen NMS-Unfug – drei LehrerInnen unterrichten 19 SchülerInnen – zu finanzieren. Die Politik schaut noch immer weg und glaubt, sich dadurch von der Verantwortung für diese schulpolitische Seifenblase, in die Woche für Woche Millionen Euro gepumpt werden, freispielen zu können

In Zeiten der Globalisierung ist Begabtenförderung mehr denn je eine Zukunftsfrage: Ein Schulwesen, das besondere Begabungen brach liegen lässt, statt sie zu fördern und zu entwickeln, raubt der Gesellschaft von morgen Zugpferde und entzieht damit Österreichs Wohlstand wichtige Quellen. Eine falsche Politik und „faule Kredite“ haben in den letzten Jahren manch österreichische Bank an den Rand des Bankrotts geführt. Der Staat musste im letzten Moment mit Milliardenaufwand einspringen, um noch größeren Schaden abzuwenden. Der Schaden aber, den eine verfehlte Bildungspolitik anrichtet, wird nicht so schnell und „billig“ zu kompensieren sein. Denn die Früchte der Bildungspolitik, auch die faulen, werden erst nach Jahren und Jahrzehnten geerntet.

Was Österreichs Schulwesen gestern für unseren Wohlstand von heute geleistet hat, soll es heute für den Wohlstand von morgen nicht mehr leisten dürfen? Das darf doch nicht wahr sein!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Gerhard Rieglers Wochenkommentar

Eine Antwort zu “Gerhard Riegler: Talente fördern!

  1. Das BMUKK fährt mit BM Schmied am Steuer seinen Brachialkurs gegen die AHS, als würde eine Lenkradsperre eine Kurskorrektur … llenkradsperrel.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s