Inkompetenzkompensationskompetenz

In einer Presseaussendung des BMUKK zur neuesten Kampagne „Heimat bist du großer Söhne und Töchter“ (Die Kosten dafür wollte BM Schmied nicht nennen.) (1) lese ich u.a. vom berühmten „Österreicher“ Ignaz Semmelweis. Wie Gott will, wurde der kleine Ignaz aber in Ofen, heute Stadtteil von Budapest, geboren. Er war ungarischer Arzt und studierte zunächst in Pest, heute ebenfalls Teil von Budapest.

Ich gestehe es offen: Ich lege auch Wert auf Wissen und nicht nur auf Kompetenzen. Da muss ich noch viel von meiner obersten Chefin lernen. Sie weiß nicht, dass sie 120 Millionen Euro zu viel in ihrem Budget hat, ist aber kompetent genug, das politisch zu überleben.

Bei mir gibt es zweifellos Nachholbedarf. Ich mache mich jetzt auch ans Kompetenzen-Lernen und beginne mit der Inkompetenzkompensations-kompetenz.

(1) „Ich weiß die Kosten, sage sie aber nicht.“ Wörtliches Zitat von BM Schmied in der „Presse“ vom 18.01.2010


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s